Alles in trockenen Tüchern mit frau bienefeld info@frau-bienefeld.de

Bindung

Was ist das?

Bindung

das unsichtbare band

Wenn ein Menschenbaby geboren wird, dann prägt es sich nicht auf seine Bindungs- bzw. Bezugsperson, so wie das beispielsweise bei Enten oder Gänsen der Fall ist. Es folgt einem Versorgungspakt. Das bedeutet, es bindet sich an die Person, die am zuverlässigsten auf seine Bedürfnisse reagiert.

Was für eine gute entwicklung nötig ist

Für eine gute Entwicklung braucht dein Baby neben Nahrung und Schlaf auch Sicherheit und Wärme über Nähe. Das gelingt am besten im Körperkontakt, Haut auf Haut. Während ihr euch Zeit für euch nehmt, kuschelt, euch anseht, kommuniziert, werden Hormone ausgeschüttet. Diese stärken euer Band und versorgen euch mit positiven Gefühlen.

Warum ist das so wichtig?

Reagieren wir immer wieder feinfühlig und zuverlässig auf die Signale unserer Kleinsten, lernen sie, dass sie sich auf uns verlassen können. Das Vertrauen wird gestärkt und ein Gefühl der Sicherheit macht sich breit. Dein Kind bekommt eine positive Rückmeldung, du als Bezugsperson aber auch. Je fürsorglicher wir also mit unseren Babys umgehen, desto besser verstehen wir sie, Zufriedenheit stellt sich ein und bestärkt uns in unserem Handeln.

Weinen ist immer Ausdruck für ein unbedfriedigtes Grundbedürfnis

Bindung gibt deinem Kind Sicherheit. Es hilft ihm dabei Ängste zu überwinden und Vertrauen aufzubauen. Tatsächlich weiß man heute, dass Bindung zwingend erforderlich für das Überleben unserer Babys ist.

Wenn ein Baby weint, dann hat das immer einen Grund. Es kann und wird dich nicht manipulieren und du kannst und wirst es nicht verwöhnen, indem du ihm das gibst was es braucht – nämlich neben Nahrung und Schlaf ganz unbedingt auch Liebe, Fürsorge, Körperkontakt und Kommunikation.

Manchmal knüpft sich das Bindungsband schnell und manchmal dauert es unter Umständen auch eine gewisse Zeit. Es lohnt sich aber dran zu bleiben, denn auf diese ersten Bindungserfahrungen wird dein Kind sein ganzes Leben lang zurückgreifen.

Hattest du die Gelegenheit nach der Geburt mit deinem Baby in Verbindung zu gehen?

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles in trockenen Tüchern

Hi, ich bin Rebecca, Gründerin von frau bienefeld.

Ich befasse mich mit bedürfnisorientierter Elternschaft und Unterstütze dich und deine Familie bei Fragen verschiedener Themenbereiche, die dir bzw. euch in den ersten Monaten und Jahren nach der Geburt beschäftigen.

Es erwartet dich ein ganzheitliches Angebot bestehend aus verschiedenen Beratungen, Eltern-Kind-Kurse und Kurse, die sich vor und nach der Geburt ganz auf dich als Mama und Frau, konzentrieren.



Kategorien


Instagram

Folge mir!

Du hast Fragen?

Schreib mir eine Nachricht

Über das Kontaktformular kannst du mich ganz schnell und einfach direkt kontaktieren.
Ich freue mich auf deine Nachricht!

Kontaktformular

Datenschutz

2 + 12 =